Vor langer Zeit!

Steinzeit, Ägypter, Griechen und Ritter sind faszinierende Themen für Schulkinder. Die 4. Klasse hat seit einigen Wochen die Vergangenheit zum Schwerpunkt.
In vier Gruppen sind die Schüler in die unterschiedlichen Zeiten gereist. Mit einem Ticket ihrer Wahl konnten sie in die Zeitmaschine einsteigen und in ihre Zeit reisen. Vier Kinder schreiben an die Schüler und Schülerinnen Briefe, in den sie Teilbereiche ihrer Zeitepoche vorstellen. Begeistert forschen die Kinder in Büchern und Karteikarten, betrachten Bilder und Schriftzeichen, oder rechnen mit Techniken dieser Epoche.
Hier sehen Sie die Kunstausstellung der Schülerinnen und Schüler, die sie gestaltet haben. Von der Höhlenmalerei, Skarabäus Käfer, Sarkophage, griechische Säulen, Wappen, Venus von Willendorf, Pfeile bis zu Tongeschirr war alles dabei. Die Schüler haben über das praktische Herstellen der Kunstgegenstände viel über die Kunst ihrer Zeit im wahrsten Sinn des Wortes begriffen.

Hier können Sie die Fotos downloaden.

Tiere zu Besuch!

„ Mit Tieren lässt sich gut studieren“ hat Heidi Urani vom Verein „Zeit mit Tier“ auf ihrer Homepage stehen. Dass das stimmt, kann die erste Klasse der VS bestätigen!
Weil wir gerade vom Igel lernen, haben wir uns am 22. November Heidi und ihren Igel eingeladen und viel über die stacheligen Tiere erfahren. Wer hat denn sonst schon einmal einen Igel gestreichelt?
Auch auf unserem ersten Wandertag nach Getzersdorf haben uns Heidi , ihre 2 Esel und 2 Hunde begleitet und so den Fußmarsch abwechslungsreicher und lustiger gestaltet.
Alle 4 Wochen besucht uns in der Klasse Therapiehündin Nelly mit ihrem Frauchen Ulli und die Kinder lernen mit dem Hund – über den Hund. Die Freude der Kinder über diesen lieben Vierbeiner ist unbeschreiblich und die Schule macht dann gleich noch mehr Spaß!

Backe, backe, Kuchen…

Frau Elisabeth Frech nahm sich für die 3.Klasse Zeit und backte mit den Kindern ein leckeren Kuchen, der dann genüsslich in der großen Pause gemeinsam verspeist wurde.
Dabei lernten die Kinder auch wichtige mathematische Kenntnisse. Es musste von dag in g umgerechnet werden; wieviel ist 1/8 , 1/4 usw.
Die Kinder bekamen von Frau Frech zum Abschluss auch noch ein Kochbuch- das erste Rezept wurde natürlich gleich mit voller Begeisterung eingeschrieben und wir werden auch in Zukunft unsere ganzen Kochkünste darin festhalten!
DANKE, für diesen tollen Vormittag!!!

Passend zu unserem Sachunterrichtsthema „vom Korn zum Brot“ sind wir dann auch noch in der Bäckerei KÄPPL herzlich eingeladen! Dazu folgen natürlich Bilder!

Hier können Sie die Fotos downloaden!

Hallo Auto!

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen konnten hautnah miterleben, wie lange es dauert bis ein Auto zum Stillstand kommt. Reaktionsweg und Bremsweg wurden spielerisch erarbeitet. Es wurde viel geschätzt und ausprobiert. Zu guter Letzt durfte jedes Kind im Auto selbst bremsen und konnte sich so sehr gut in die Situation des Autofahrers versetzen. Wir hoffen, dass die Schule so mithelfen kann, Unfälle zu vermeiden. Das Wohl des Kindes steht im Mittelpunkt!

Hier können Sie die Fotos downloaden!

 

Backe, backe,…..

…..Kipferl, Brezel, Striezel usw.
Unter diesem Motto stand ein ganz besonderer Tag für die Kinder! Angelehnt an das Thema im Sachunterricht „Vom Korn zum Brot“ wurden an diesem Tag ca.8 kg Teig verarbeitet!
Die Kinder der 3.Klasse waren in der Bäckerei Käppl in Getzersdorf eingeladen und durften dort fleißig als „Bäckergehilfen“ tätig sein.
Die Kinder verbrachten einen wirklich eindrucksvollen und lehrreichen Vormittag in der Bäckerei und durften beim Formen der Gebäckstücke unter Anleitung von Herrn Wolfgang Käppl ihr angelerntes Können unter Beweis stellen. Von einfachen Kipferl bis hin zu Brezeln und Striezel durfte alles ausprobiert werden! Die fertigen Produkte konnten sich wirklich zeigen lassen- vielleicht schlummert doch in dem einen oder anderen Kind ein echter Meisterbäcker!!!!
Sehr eindrucksvoll war auch ein überdimensional großes Rührgerät, dass die selbst hinzugefügten Zutaten in kürzester Zeit zu einem glatten Teig verarbeitete. Auch die anderen riesigen Maschinen wirkten sehr imposant auf die Kinder!
Neben der Arbeit gab es zwischendurch für die Kinder auch Getränke und eine Jause. Ein süßer Abschluss war dann das Befüllen und Glasieren eines Schaumspitzes von jedem Kind!
Die 3. Klasse sagt DANKE für diesen tollen Tag!!!!!!

Hier können Sie die Fotos downloaden!

 

Projekttage der 4. Klasse

Drei Tage durften die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse den Forellenhof Erber hautnah erleben. Die vielen Tiere, die es zum Streicheln und Liebhaben gegeben hat, waren für die Kinder ein tolles Erlebnis. Besonders Balu der große Berner Sennenhund hat uns stets begleitet und beschützt.

Aber auch die Hasen, Ziegen und Ponys wurden gefangen, gestreichelt und geputzt. 🙂

Montag: Busabfahrt ca. 1,15 Stunden  Anreise, Spielplatz erkunden; Zimmereinteilung

Sie können den ersten Teil der Bilder hier downloaden.

Los geht´s! Abfahrt!

Nachmittag   Wanderung zur Burg Plankenstein mit Kinderführung

Der steile Aufstieg zur  Burg Plankenstein war ganz schön anstrengend, aber wir konnten auch 4 Feuersalamander entdecken.

Stallführung –Melkdiplom Abendessen

Das Melken der Kühe war für die Schüler ein tolles Erlebnis.

Dienstag:   Wanderung und Führung in der Wollwerkstatt mit Wanderführer Karl

Diese Wanderung hatte es in sich. Nach 8 km waren wir ganz schön erschöpft, aber auch stolz.

Nachmittag:  Kräuterwanderung, sammeln und verarbeiten, Kräutersalz zum Mitnehmen

Neben Girsch, Gundelrebe, Sauerampfer, Brunnelle, usw. haben wir viele Kräuter kennen gelernt.

Grillabend und Nachtwanderung – Leider hat es ein wenig geregnet, aber spannend war es.

Mittwoch:

Abfahrt zum Haubiversum – Brötchenbacken, kleine Jause Betriebsführung mit allen Sinnen

Selbst einmal Brot zu spielen im Treibofen, Gefrierschrank und Backofen  war neben dem Backen ein tolles Erlebnis.

Schallaburg mit Führung: Islam

Erstaunlich wie viele religiöse Gemeinsamkeiten es gibt, und doch auch viele Unterschiede – spannend!

Ich hoffe, dass es für alle ereignisreiche und lehrreiche Tage waren.

Ihr wart wirklich toll!!! Danke!

Hier können die gesamten Fotos downloaden.

 

Wandertag einmal anders!!! (3. Klasse)

Die Eselwanderung mit Frau Heidemarie Urani aus Traismauer war ein Erlebnis der besonderen Art!
Die Kinder der 3. Klasse durften die Esel striegeln und satteln bevor das große Abenteuer begann. Schon alleine bei dieser Tätigkeit stand den Kindern die Freude ins Gesicht geschrieben!
Dann ging es los in Richtung Weinberge. Die Minizwergesel Pepita und Conchita wurden während der gesamten Wanderung abwechselnd von den Kindern geführt. Es war schnell klar, dass diese Aufgabe gar nicht so einfach war, denn auch ein Esel hat so seine Launen- zumindest wenn es um das Futter geht. Außerdem kamen auch noch die Hunde Honey und Jossi mit uns!
Nach ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit kehrten wir bei Heidi ein, um uns zu stärken, bevor wir anschließend das Krokodil im Wohnzimmer bestaunen durften.
Was wir sonst noch alles erlebt haben:
• die kleinen Äffchen durften gefüttert werden
• 12 kleine Katzenbabys haben es den Kindern besonders angetan – das eine oder andere Kind hätte allzu gerne ein Kätzchen mit nach Hause genommen
• die Schweine durften aus ihrem Stall raus und die Kinder konnten mit ihnen auf Tuchfühlung gehen
• die Enten fraßen den Kindern bei der Fütterung aus den Händen
…….und wer hat schon 2 zahme Rehe in seinem Garten stehen?

Diesen tollen Tag werden wir wohl so schnell nicht vergessen!!!!
Und wer sich selbst davon überzeugen will, der schaut einfach mal rein: www.zeitmittier.at

Alle Bilder in bester Qualität finden sie hier

Lesenacht der 3. Klasse

Am 31.5. 2017 versammelten sich die Kinder und Lehrer der 3. Klasse bei der EVN. Lesen zum Abenteuer zu machen, war Ziel dieser Übernachtung. Das Programm war vielfältig und lustig. Eine Autorin las aus ihren Büchern und zeigte wie spannend lesen sein kann. Die Damen der EVN verwöhnten uns kulinarisch und machten mit uns einen nächtlichen Ausflug auf die Aussichtsplattform in 50 Meter Höhe. Nach der Mitternachtsdisco wurde noch ein bisschen gelesen und dann waren alle erschöpft. Mit einem tollen Frühstück begann der neue Tag. Herr Fries zeigte uns hautnah, was Strom ist, (Batteriestrom fühlen) wie Strom erzeugt wird und wie man Strom sparen kann. Die Schüler haben viel gelernt und die beiden Tage waren viel zu schnell vorbei.

Letzte Schulwoche – Aktivwoche

Auch heuer unternehmen die einzelnen Klassen alleine oder gemeinsam viele spannende und interessante Ausflüge.

Die 2. Klasse besichtigt die Burg Aggstein, nimmt dort an einem Spiel teil und wandert anschließend hinunter ins schöne Donautal.

Bei einer Wanderung zur Traisen werden die 3. und die 4. Klasse genau erproben wie lange ein Kilometer ist und die Natur der Traisen kennen lernen. Sicher werden wir uns auch im kühlen nass erfrischen.

Am Dienstag wird noch fest für unser Familienfest am Abend geprobt. Dazu sind alle Eltern , Verwandte und Freunde eingeladen.

Die 3. Klasse schließt ihr Wasserprojekt mit der Durchführung von Wasserversuchen zum Thema ab. Selbst ausprobieren und erforschen ist immer spannend, so lernt man mit Freude.

Die 1. 3. und 4. Klasse besuchen am Donnerstag den Aquapark in Ossarn und werden ihre Schwimmkünste unter Beweis stellen.