Schitag in Annaberg

Die Schüler der 3. und 4. Klassen in Begleitung von Frau Karin Neusser und Frau Iris Maier, sowie zwei Begleitpersonen verbrachten einen wunderschönen, sonnigen Schitag in Annaberg. Einige Kinder flitzten schon die Hänge hinunter, andere machten ihre ersten Versuche, welche schon wunderbar gelangen. Wir hatten viel Spaß und es wird sicher ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Hier können Sie die Fotos downloaden.

Wir feiern Advent

Wie auch in den letzten Jahren beginnen wir jede Adventwoche mit einer kleinen Einstimmung auf diese ruhige Zeit. Herr Ulrich leitet diese kleine Andacht und jede der vier Klassen bereitet wöchentlich einen Beitrag für die anderen Kinder vor. Die Kinder sind mit Eifer bei der Sache und freuen sich, den anderen Klassen ihre Lieder, Gedicht oder Spiele zu präsentieren. In der ersten Adventwoche haben die Kinder der 1. und 2. Klasse für die 3. und 4. Klasse etwas vorbereitet. Sie können hier die Fotos der 1. und 2. Klasse downloaden

Am 5. Dezember wurde für die erste und zweite Klasse auch noch Herr Lehrer Fischer in einen Nikolaus verwandelt. Ihm sangen wir dann auch ein Lied vor und die Kinder der ersten Klasse trugen ihr Nikolausgedicht vor.

Die 3. Klasse hat uns mit einem Krippenspiel auf Weihnachten eingestimmt. Toll wie schön 12 Kinder singen können! Sie können hier die Fotos der 3. Klasse downloaden.

Die 4. Klasse hat die Kleine Nachtmusik von Mozart mit Orff – Instrumenten begleitet und ein lustiges Weihnachtsstück zum Nachdenken vorgeführt.

Sie können hier die Fotos der 4. Klasse downloaden.

 

Preisverteilung Nah und Frisch

Frau Fenz überreichte den Gewinnern des Preisausschreibens ihre Preise. Eifrig haben die Schülerinnen und Schüler gezeichnet und gemalt und wurden für ihre Mühen belohnt.

Hier können Sie die Fotos downloaden.

Feuer, Feuer!

Gott sei Dank gibt es bisher diesen Ausruf nur im Übungsfall. Aber gerade wenn viele Kinder an einem Ort versammelt sind, ist es besonders wichtig für den Notfall gerüstet zu sein. Alle zwei Jahre wird an unserer Schule eine große Brandschutzübung durchgeführt. Heuer war diese besonders spektakulär, da der Werkraum unter Rauch gesetzt wurde. Vor der Übung wurde den Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse die Atemschutzmasken vorgeführt, damit sich niemand fürchten muss. Die Evakuierungsübung ist rasch und vorbildlich verlaufen. Im Anschluss konnten die Kinder nach die Feuerwehrausrüstung begutachten. Wir danken der Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit!

Hier können Sie die Fotos downloaden.

Vor langer Zeit!

Steinzeit, Ägypter, Griechen und Ritter sind faszinierende Themen für Schulkinder. Die 4. Klasse hat seit einigen Wochen die Vergangenheit zum Schwerpunkt.
In vier Gruppen sind die Schüler in die unterschiedlichen Zeiten gereist. Mit einem Ticket ihrer Wahl konnten sie in die Zeitmaschine einsteigen und in ihre Zeit reisen. Vier Kinder schreiben an die Schüler und Schülerinnen Briefe, in den sie Teilbereiche ihrer Zeitepoche vorstellen. Begeistert forschen die Kinder in Büchern und Karteikarten, betrachten Bilder und Schriftzeichen, oder rechnen mit Techniken dieser Epoche.
Hier sehen Sie die Kunstausstellung der Schülerinnen und Schüler, die sie gestaltet haben. Von der Höhlenmalerei, Skarabäus Käfer, Sarkophage, griechische Säulen, Wappen, Venus von Willendorf, Pfeile bis zu Tongeschirr war alles dabei. Die Schüler haben über das praktische Herstellen der Kunstgegenstände viel über die Kunst ihrer Zeit im wahrsten Sinn des Wortes begriffen.

Hier können Sie die Fotos downloaden.

Tiere zu Besuch!

„ Mit Tieren lässt sich gut studieren“ hat Heidi Urani vom Verein „Zeit mit Tier“ auf ihrer Homepage stehen. Dass das stimmt, kann die erste Klasse der VS bestätigen!
Weil wir gerade vom Igel lernen, haben wir uns am 22. November Heidi und ihren Igel eingeladen und viel über die stacheligen Tiere erfahren. Wer hat denn sonst schon einmal einen Igel gestreichelt?
Auch auf unserem ersten Wandertag nach Getzersdorf haben uns Heidi , ihre 2 Esel und 2 Hunde begleitet und so den Fußmarsch abwechslungsreicher und lustiger gestaltet.
Alle 4 Wochen besucht uns in der Klasse Therapiehündin Nelly mit ihrem Frauchen Ulli und die Kinder lernen mit dem Hund – über den Hund. Die Freude der Kinder über diesen lieben Vierbeiner ist unbeschreiblich und die Schule macht dann gleich noch mehr Spaß!

Backe, backe, Kuchen…

Frau Elisabeth Frech nahm sich für die 3.Klasse Zeit und backte mit den Kindern ein leckeren Kuchen, der dann genüsslich in der großen Pause gemeinsam verspeist wurde.
Dabei lernten die Kinder auch wichtige mathematische Kenntnisse. Es musste von dag in g umgerechnet werden; wieviel ist 1/8 , 1/4 usw.
Die Kinder bekamen von Frau Frech zum Abschluss auch noch ein Kochbuch- das erste Rezept wurde natürlich gleich mit voller Begeisterung eingeschrieben und wir werden auch in Zukunft unsere ganzen Kochkünste darin festhalten!
DANKE, für diesen tollen Vormittag!!!

Passend zu unserem Sachunterrichtsthema „vom Korn zum Brot“ sind wir dann auch noch in der Bäckerei KÄPPL herzlich eingeladen! Dazu folgen natürlich Bilder!

Hier können Sie die Fotos downloaden!

Hallo Auto!

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen konnten hautnah miterleben, wie lange es dauert bis ein Auto zum Stillstand kommt. Reaktionsweg und Bremsweg wurden spielerisch erarbeitet. Es wurde viel geschätzt und ausprobiert. Zu guter Letzt durfte jedes Kind im Auto selbst bremsen und konnte sich so sehr gut in die Situation des Autofahrers versetzen. Wir hoffen, dass die Schule so mithelfen kann, Unfälle zu vermeiden. Das Wohl des Kindes steht im Mittelpunkt!

Hier können Sie die Fotos downloaden!

 

Backe, backe,…..

…..Kipferl, Brezel, Striezel usw.
Unter diesem Motto stand ein ganz besonderer Tag für die Kinder! Angelehnt an das Thema im Sachunterricht „Vom Korn zum Brot“ wurden an diesem Tag ca.8 kg Teig verarbeitet!
Die Kinder der 3.Klasse waren in der Bäckerei Käppl in Getzersdorf eingeladen und durften dort fleißig als „Bäckergehilfen“ tätig sein.
Die Kinder verbrachten einen wirklich eindrucksvollen und lehrreichen Vormittag in der Bäckerei und durften beim Formen der Gebäckstücke unter Anleitung von Herrn Wolfgang Käppl ihr angelerntes Können unter Beweis stellen. Von einfachen Kipferl bis hin zu Brezeln und Striezel durfte alles ausprobiert werden! Die fertigen Produkte konnten sich wirklich zeigen lassen- vielleicht schlummert doch in dem einen oder anderen Kind ein echter Meisterbäcker!!!!
Sehr eindrucksvoll war auch ein überdimensional großes Rührgerät, dass die selbst hinzugefügten Zutaten in kürzester Zeit zu einem glatten Teig verarbeitete. Auch die anderen riesigen Maschinen wirkten sehr imposant auf die Kinder!
Neben der Arbeit gab es zwischendurch für die Kinder auch Getränke und eine Jause. Ein süßer Abschluss war dann das Befüllen und Glasieren eines Schaumspitzes von jedem Kind!
Die 3. Klasse sagt DANKE für diesen tollen Tag!!!!!!

Hier können Sie die Fotos downloaden!