Radworkshop

Am 11.5. 2016 fand auf dem Parkplatz hinter unserer Schule ein Radworkshop der AUVA statt. Alle Kinder sind mit dem Fahrrad zur Schule gekommen und durften für 60 Minuten den echt anspruchsvollen Parcour befahren, den der Trainer, Herr Werner Milonig, für uns aufgebaut hatte. Auch ein  Schneckenrennen, Ziel bremsen und Handzeichen üben standen auf dem Programm.

 

Alle Helme und Fahrräder wurden von Herrn Milonig sachkundig kontrolliert – leider stellten wir fest, dass viele unserer Kinder eigentlich kein verkehrstüchtiges Fahrrad besitzen, bzw. der Helm den Kopf nicht optimal schützt. Grund genug mal auf der Seite der AUVA ( http://www.radworkshop.info/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=15&Itemid=196)  nachzusehen, wie es richtig sein sollte….
Den Kindern und den Lehrern hat der Tag sehr gefallen – eine Turnstunde auf dem Fahrrad ist ja wirklich mal etwas anderes!
Vielen Dank noch an die lieben Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt haben!

Die Kinder der 2. Klasse werden Kinderpolizisten

Die Kinder der 2. Klasse werden in den nächsten 3 Jahren von der Polizei zu richtig guten Kinderpolizisten ausgebildet. Die Schüler und Schülerinnen haben die Aufgabe durch richtiges Verhalten im Straßenverkehr Vorbild für alle anderen zu sein und diesen auch wenn nötig zu helfen. Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit mit unserem Freund und Helfer.image

 

 

BLEIB FIT – MACH MIT! WIR GEHEN ZU FUSS!

Unter diesem Titel hat die 3. Klasse beschlossen, eine Initiative zu starten um alle Schüler zu motivieren, den Schulweg doch auch mal zu Fuß zu bewältigen.
Die Getzersdorfer Kinder haben es schon vorgezeigt und sind am Dienstag, den 10.5. mit ihrer Lehrerin durch die Weinberge zu Fuß in die Schule gegangen, anstatt mit dem Bus zu fahren!
Es war echt schön – in der Sonne am Morgen! Wir hatten viel Zeit zum Plaudern!
Nun werden wir das Projekt auch allen anderen Klassen vorstellen – wir werden sehen, ob sich auch andere von uns anstecken
lassen.

image

Zirkus

IMG_0035 (Copy) IMG_0037 (Copy)

Die akrobatischen Leistungen des Zirkus Penelly brachten die Schüler zum Staunen. Schallendes Gelächter erfüllte den Turnsaal als die Clowns ihre Nummern zum Besten gaben.

Peppi und Herr Ulrich, der gute Hirte

IMG_0029 (Copy)                   IMG_0006 (Copy) IMG_0002 (Copy)IMG_0023 (Copy) IMG_0033 (Copy)

Am Karfreitag kam im Stift Herzogenburg das kleine Lamm Peppi zur Welt. Da es nicht gleich aufstehen konnte, wollte seine Mutter es nicht mehr haben. Das kommt uns Menschen sehr grausam vor, ist aber in der Natur so vorgesehen und hat auch gute Gründe. Doch Herr Ulrich hatte Mitleid mit dem Lamm und nahm sich seiner an. Seit dem versorgt er Peppi und hat es immer an seiner Seite. So haben auch wir in der Schule das Glück Peppi kennen zu lernen. Die Schüler haben sich in dieser kurzen Zeit mit viel Zuneigung und Rücksichtnahme mit dem Lamm angefreundet und freuen sich riesig über den Besuch von Peppi.

Danke Herr Ulrich!

 

Der Wolf und die sieben Zwerge

Gernot Kranner begeisterte die Schüler mit seinem neuen Stück und bot Einblick in viele verschiedene Märchen. Es gab viel zu lachen und natürlich mit zu singen. Nachdem uns Herr Kranhner schon zum dritten Mal besucht hat, konnten wir mit ihm auch alt bekannte Lieder der vorigen Theaterstücke wiederholen. Es ist immer wieder ein tolles Erlebnis.

Pessach – Mahl – die 3. Klasse kocht!

Passend zum Religionsunterricht kochten die Kinder der 3. Klasse mit ihrem Religionslehrer Herrn Ulrich und ihrer Klassenlehrerin Brigitte ein Pessach – Mahl,  das an den Aufbruch der Israeliten aus Ägypten erinnern soll. Es gab Gemüse, Lamm, ungesäuertes Brot ( = Mazzen), Bitterkräuter, Eier und ein Fruchtmus namens Charoset.  Gegessen wurde in “königlicher Haltung” – wie man sieht….
Alle halfen fleißig mit  – und geschmeckt hat es uns auch!
Gitti Pesachmahl1 Gitti Pesachmahl2 Gitti Pesachmahl3

Aschenkreuz

Am Aschermittwoch segnete uns Herr Ulrich mit dem Aschenkreuz und erinnerte uns mit kindgerechten Worten an die Vergänglichkeit. Wir möchten uns bei Herrn Ulrich bedanken, der all unsere Schulmessen so einfühlsam und einfallsreich gestaltet.

Aschermittwoch1Aschermittwoch2

Faschingsdienstag

Die Lehrer und Schüler kamen am Faschingsdienstag alle verkleidet in die Schule. Es gab viele lustige, einfallsreiche, aber auch gruselige Verkleidungen. Leider ist der Kasperl krank geworden und so verbrachten die Kinder die ersten beiden Stunden mit ihren Klassenlehrern. Im Anschluss an die Krapfenjause (Danke für die Spende vom Elternverein!) hatten die Schüler viel Spaß beim Stationenplan. Es wurde gebastelt, geturnt, Witze vorgespielt und vieles mehr. So könnten mehr Schultage sein!

DSC_0133 DSC_0129 DSC_0120 DSC_0111 DSC_0109